Kaffeebecher
Foto: Flickr, BY-SA © debauer

Warum bei Kaffeevollautomaten die Vorteile überwiegen

- Kaffee

Die Thematik der Kaffeevollautomaten scheidet die Geister. Echte Kaffeeliebhaber sehen sich durchaus in der Lage, mehrere hundert Euro und noch mehr in eine gute Maschine zu investieren. Andere Kaffeetrinker dagegen können die Vorteile von solch einer teuren Investition meist nicht erkennen und wiegeln mit der Nennung der Nachteile ab. Fakt ist jedoch, dass Kaffee für die Deutschen ein wichtiges Thema bleibt. Im vergangenen Jahr wurden knapp 145 Millionen Säcke Kaffee geerntet und davon gehen nicht wenige nach Deutschland. Immerhin greifen die Deutschen im Schnitt zu ungefähr 150 Liter Kaffee, die sie pro Jahr zu sich nehmen. Dieser Kaffee kommt zunehmend aus Kaffeevollautomaten.

"Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken."

(Jonathan Swift)

Die Vorteile der aktuellen Kaffeevollautomaten

Die Kaffeevollautomaten haben natürlich in den vergangenen Jahren eine interessante Entwicklung durchgemacht. Die Geschichte der Automaten (siehe www.kaffeenudel.de) geht dabei bereits einige Jahrzehnte zurück und beginnt nicht, wie so oft vermutet, in Italien sondern in der Schweiz. Dass diese Maschinen heute den Weg in viele Privatküchen finden, liegt vor allem an den Vorteilen, die sie mit sich bringen.

Im Vergleich zu den klassischen Kaffeemaschinen verfügen die Vollautomaten über einen deutlich höheren Druck. Auf diese Weise holen sie aus den frischen Kaffeebohnen mehr Aroma heraus und sorgen dafür, dass deutlich weniger Bitterstoffe in die Tasse mit Kaffee übergehen. Wer dennoch lieber auf den klassischen Filterkaffee setzt, der kann sich bei www.testberichte.de über die besten Maschinen informieren.

Die Nachteile der aktuellen Kaffeevollautomaten

Vor dem Kauf eines Kaffeevollautomaten sollten natürlich nicht nur die Vorteile sondern auch die Nachteile abgewogen werden. Um mehrere Gäste auf einmal zu versorgen, ist der Vollautomat meist nicht die beste Wahl, denn bei den aktuellen Modellen können in der Regel nur bis zu zwei Tassen gleichzeitig gemacht werden. Durch den hohen Druck, der in der Maschine aufgebaut wird, entsteht zudem eine recht starke Lautstärke, die jedoch nur kurz anhält. Einer der größten Nachteile jedoch ist die Pflege von Kaffeevollautomaten, wie man bei www.geraetetipps.de nachlesen kann. Obwohl bereits viele Automaten über ein integriertes Reinigungssystem verfügen, müssen dennoch nach wie vor mehrere Reinigungsgänge selbst durchgeführt werden. Nicht zu vergessen ist auch, dass bei dem hohen Maß an Technik, die in Kaffeevollautomaten verarbeitet wird, auch die Gefahr höher ist, dass etwas kaputt gehen kann. Meist ist es jedoch eine günstige Möglichkeit, die Reparatur mit Ersatzteilen durchzuführen. Hier bieten führende Anbieter wie www.komtra.de online Ersatzteile und Zubehör an. Zum Beispiel Zubehör für den Kaffeevollautomaten von Delonghi. 

 

- Sonstiges

Dass in echtem Mozzarella Milch vom Büffel drin ist, weiß nun wirklich jeder. Es gibt jedoch auch...

- Sonstiges

Fast so alt wie die Kleidung selbst, sind T-Shirts aus einem Kleiderschrank der heutigen Zeit nicht...

- Sonstiges

Der Sommer ist für einige die schönste Jahreszeit, in der man zeigen kann, was körperlich im Winter...